Siebdruck-Partner Abfrage
Siebdruck-Partner Newsletter

UV-LED-härtende Druckfarbe ist aus der Branche nicht mehr wegzudenken. Seit mehreren Jahren steht diese Technologie auch bei Marabu stark im Fokus. Nach erfolgreichen Druckversuchen mit UV-LED-härtenden Siebdruckfarben wurde 2015 das erste UV-LED-härtende Farbsystem Ultra Pack LEDC in den Markt eingeführt. Die Vorteile des UV-LED-härtenden Druckverfahrens wurden schnell sichtbar, so dass diese zeitgemäße und nachhaltige Technologie nun auch vermehrt die Glasindustrie erreicht. Marabu hat auf diesen Trend reagiert und hat speziell für Glas eine UV-LED-härtende Siebdruckfarbe entwickelt. 

Kenner setzen auf die UV-LED-Technologie 

Maschinenhersteller und Siebdrucker der Glasbranche wissen mittlerweile die Vorteile der UV-LED-härtenden Technologie zu schätzen. Besonders im Bereich des Verpackungsdrucks nutzen die Maschinenhersteller die Möglichkeit, platzsparende UV-LED-Lampen zu verbauen. Der eigentliche technische Vorteil gegenüber normalen Halogenstrahlern liegt darin, dass sich die Wellenlänge des Lichts im UV-A-Bereich befindet und es somit zu keiner Ozonbildung kommt. Bei der UV-LED-Einheit, die in den Druckanlagen verbaut ist, handelt es sich um sogenannte Arrays, einer Gruppierung von individuellen LEDs. In der Druckindustrie hat sich für die optimale Aushärtung ein Wellenbereich von 385nm bis 395nm etabliert. 

Die Vorteile der UV-LED-Härtung auf dem Prüfstand

Keine Aufwärmzeit

Im Bereich der Produktion benötigen UV-LED-Lampen keine Aufwärmzeit, wie es bei den praxisüblichen UV-Lampen der Fall ist. Dies ermöglicht eine hohe Druckgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Kostenreduktion, denn der Standby-Modus, z. B. bei Maschinenstopps oder während eines Druckjobwechsel, entfällt. 

Bis zu 40.000 Stunden im Einsatz

Die UV-LED-Lampen sind zwar nach wie vor in der Anschaffung etwas teurer als die UV-Röhren, weisen aber eine deutlich längere Lebensdauer auf. UV-LED-Einheiten können bis zu 40.000 Stunden verwendet werden, ohne nennenswerten Energieverlust. Weitere positive Aspekte liegen in der geringen Wärmeentwicklung der Lampen, sowie darin, dass sie mehr oder weniger wartungsfrei sind. 

50% weniger Energie

Im Einsatz zeigen die UV-LED-Lampen, worin ihre Stärke wirklich liegt. Im Vergleich zur konventionellen UV-Härtung sinkt der Energiebedarf um mindestens 50 Prozent. Vergleicht man an dieser Stelle noch die UV-Technologie mit der Verwendung von keramischen Farben, können durch den Wegfall der Ofentrocknung die Energiekosten um weitere 56 Prozent reduziert werden. Dies ist ein wichtiger Beitrag zu dem Ressourcen-schonenderen Umgang im Bereich der Drucktechnik. 

Die nachhaltigere Alternative

Ein weiterer Pluspunkt liegt darin, dass die UV-LED-Einheiten kein Quecksilber enthalten und in Verbindung mit den reduzierten Energieverbräuchen zum nachhaltigeren Wirtschaften beitragen. Darüber hinaus entfällt die bei der UV-Härtung übliche Ozon-Absaugung. Die UV-LED-härtende Technologie ist hinsichtlich der genannten Faktoren sowohl eine wirtschaftlich interessante als auch nachhaltigere Alternative zur praxisüblichen UV-härtenden Drucktechnik.

Vorteile der UV-LED-Härtung:

UV-LED-Lampen sind sofort einsatzbereit

  • Keine Aufwärmzeit, ermöglicht hohe Taktung

Kompakte Bauweise der UV-LED-Einheiten

  • Sehr platzsparend!

Ausschließlich Licht aus dem UV-A-Bereich, dadurch keine Ozon-Bildung

  • Keine Ozon-Absaugung notwendig

Lange Lebensdauer der UV-LED-Lampen im Vergleich zu herkömmlichen UV-Röhren

Minimaler Energiebedarf

  • Einsparung von mindestens 50 % im Vergleich zu konventioneller UV-Härtung
  • UV-LED-Einheiten enthalten kein Quecksilber
  • Für einen sichereren und nachhaltigeren Arbeits- und Produktionsprozess

Keine Wärmeentwicklung durch UV-LED-Lampen
Die UV-LED-Farben ermöglichen UV-LED-Härtung oder konventionelle UV-Trocknung, ohne nachträgliche Ofentrocknung

  • Flexibler Druckprozess

Aktuelle Technologie
für die industrielle Glasveredelung 

Breites Anwendungsspektrum

Anwendungsspektrum industrielle Glasveredelung Cocktailglas
Anwendungsspektrum industrielle Glasveredelung Parfumeflakon
Anwendungsspektrum industrielle Glasveredelung Milchglas

Durch die hervorragenden Eigenschaften des Farbsystems bedient die UV-LED-härtende Siebdruckfarbe Ultra Glass LEDGL ein breites Anwendungsspektrum. 

Das Farbsystem eignet sich für die Bedruckung von Verpackungsglas, wie z. B. Getränkeflaschen oder Flachglas für den Innenbereich, aber auch auf Metall hat die LEDGL eine hervorragende Haftung sowie sehr gute Beständigkeit gegen Chemikalien, Wasser und Abrieb. Flakon-Veredelungen in der Kosmetikbranche sind ebenso ein nennenswerter Einsatzbereich des UV-LED-härtenden Farbsystems. Wirtschaftsglas, glasierte Keramik, aber auch eloxiertes Aluminium und lackierte Untergründe lassen sich genauso bedrucken. 

Je nach Art der Anwendung und des Einsatzes ist eine Vorbehandlung des Substrats erforderlich. Bei der Ultra Glass LEDGL handelt es sich um ein Zwei- Komponenten-System, dem zur sachgemäßen Anwendung noch ein Haftungsverbesserer hinzugegeben werden muss. Ein großer Vorteil dieses Farbsystems ist jedoch der flexible Druckprozess. Das Farbsystem ermöglicht den Druckereien die UV-LED-Härtung, zugleich aber auch die konventionelle UV-Trocknung und wird somit den individuellen Kundenanforderungen gerecht.


Anwendungen

Ultra Glass LEDGL eignet sich für folgende Bedruckstoffe*:

  • Verpackungsglas wie z. B. Getränkeflaschen 
  • Flachglas für den Innenbereich 
  • Flakons im Kosmetikbereich 
  • Wirtschaftsglas 
  • Glasierte Keramik 
  • Metalle 
  • Eloxiertes Aluminium 
  • Lackierte Untergründe 
  • PETG 

 * z. T. Vorbehandlung erforderlich


Farbsystem Ultra Glass LEDGL

Farbsystem Ultra Glass LEDGL

Die Oberflächenveredelung steht in vielen Bereichen immer wieder vor neuen technischen Herausforderungen, für die der Druckfarbenhersteller Marabu spezifische Lösungen entwickelt. Durch einen sehr engen und partnerschaftlichen Austausch mit Glas-verarbeitenden Unternehmen, die an der UV-LED-härtenden Drucktechnologie interessiert sind oder diese bereits im Einsatz haben, ist es gelungen, eine UV-LED-härtende Siebdruckfarbe für Glas zu entwickeln. 

Das Farbsystem Ultra Glass LEDGL besticht durch seine hervorragenden Eigenschaften in Bezug auf Anfangshaftung, Deckvermögen, Glanz und Reaktivität. Es beinhaltet brillante und hochglänzende sowie hochdeckende Farbtöne für ein ausgezeichnetes Deckvermögen auch auf dunklen Substraten. Im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten bietet Marabu seinen Kunden eine sehr viel größere Auswahl an hochdeckenden Farbtönen. Durch die spezielle LED-Formulierung des UV-LED-härtenden Farbsystems Ultra Glass LEDGL verbessern sich die Anfangshaftung und die Kratzfestigkeit kurz nach dem Druck. 

Darüber hinaus ist mit diesem Verfahren ein sogenanntes „Pinning“ möglich. Hierbei handelt es sich um eine Zwischentrocknung, die es erlaubt, Rundkörper wie z. B. Hohlglas im 360 Grad Verfahren zu dekorieren. 

Dekoration von Hohlglas im 360 Grad Verfahren

Ultra Glass LEDGL ist eine UV-LED-härtende Siebdruckfarbe mit hervorragenden Eigenschaften in Bezug auf Anfangshaftung, Deckvermögen, Glanz und Reaktivität.

Eigenschaften Ultra Glass LEDGL

✔️ Hervorragende Anfangshaftung, Weiterverarbeitung sofort möglich
✔️ Sehr strapazierfähig durch exzellente Beständigkeiten
✔️ Brillante, hochglänzende Farbtöne sowie hochdeckende Farbtöne für volles Deckvermögen auf dunklen Substraten
✔️ Hergestellt ohne den Einsatz von Bariumsulfat

Für weitere Informationen über dieses Produkt wenden Sie sich gerne an Ihren Siebdruck-Partner vor Ort oder an die Marabu Technical Hotline Tel.: +49 7141 691140, technical.hotlinenoSpam@marabu.com

© Marabu

Nutzen Sie die Kompetenz der Experten! Wir beraten Sie gerne!
Siebdruck-Partner Katalog
Jetzt für den Newsletter anmelden