Siebdruck-Partner Abfrage
Siebdruck-Partner Newsletter

Metall und Siebdruck

Metall und Siebdruck

Wir sind der Meinung: Sehr viel!

Bei der Bearbeitung von Metall mithilfe von Siebdruck gibt es fast keine Grenzen: selektive Beschichtung, Verklebung, Bedrucken von Dekorfolie, Veredelung der Oberflächen mit Beschriftungen und grafischen Symbolen für Automaten, Frontplatten, Folientastaturen, Gehäuseteile und vieles mehr.

Ein neuer und technisch interessanter Bereich stellen die Resiste & Coatings dar.

Mit einem Resist wird die Oberfläche vor einer weiteren Veredlung, Weiterverarbeitung oder dem Transport partiell mit einem Design maskiert oder vollflächig abgedeckt und somit vor äußeren Einflüssen geschützt. Bei Metall stehen insbesondere das Ätzen sowie das selektive Bürsten der Oberfläche im Fokus.

Als Beispiele seien hier zu nennen:

  • Fotostrukturierbarer, hochauflösender Ätz- und Galvano-Resist. In der Fein- und Feinstleitertechnik können bei geeigneten Filmvorlagen Linien bis etwa 30 μm realisiert werden.
  • Siebdruckfähiger, UV-härtender, mechanisch hochbeständiger Resist zum selektiven Bürsten von Metalloberflächen. Die exzellenten Druckeigenschaften ermöglichen den randscharfen Druck feinster Strukturen. Durch die Vernetzung mittels UV-Licht sind sehr kurze Prozesszyklen ohne Trocknungszeit möglich.

Beim Werkstoff Metall gibt es eine ganze Reihe von Anwendungsmöglichkeiten für Resiste. Den größten Anteil hat dabei sicher der Bereich Automotive. Siebdruckfähige Resiste oder auch Fotoresiste werden z.B. bei der dekorativen Oberflächenveredelung von Fahrzeuginterieur-Teilen eingesetzt. Bei der Fertigung von Türeinstiegsleisten oder Armaturenelementen werden die polierten Edelstahl- oder Aluminiumoberflächen partiell mit einem chemisch oder mechanisch hochbeständigem Resist maskiert und anschließend dem Ätz- oder Bürstprozess unterzogen. Die mit dem Resist abgedeckten Bereiche sind somit vor der chemischen oder mechanischen Beanspruchung geschützt. Die polierte Oberfläche bleibt erhalten. Der Resist wird anschließend in einem automatischen Reinigungsprozess mit einer speziellen Chemie wieder entfernt.

Weitere Möglichkeiten zur dekorativen Strukturierung von Metalloberflächen neben Ätzen und Bürsten sind z.B. selektives Sandstrahlen, Beizen von Schriften und Logos in eloxiertes Aluminium oder partielles Eloxieren von Aluminium in unterschiedlicher Färbung. Bei allen genannten Anwendungen werden zur Maskierung der Oberflächen Resiste eingesetzt. Die Maskierung durch den Resist kann je nach Anforderung entweder im Sieb-, Tampon- oder Digitaldruck erfolgen, oder mittels fotostrukturierbarem Resist. Bei der Anwendung eines Fotoresists wird die Oberfläche zunächst großflächig mit dem lichtempfindlichen Flüssigresist beschichtet und nach der Trocknung mit UV-Licht bebildert und entwickelt.

Bei vielen Anwendungen wird der Resist auch mehreren aufeinanderfolgenden Anforderungen ausgesetzt. Bei der Herstellung einiger hochwertiger Smartphone-Modelle wird die Aluminiumgehäuseoberfläche durch aufeinanderfolgende Sandstrahl-, Ätz- und Eloxierprozesse strukturiert. Der Resist wir einmal auf die zu schützende Oberfläche aufgetragen und muss danach allen mechanischen und chemischen Anforderungen gerecht werden. Weitere Anwendungsbeispiele für Resiste sind zu finden bei der Herstellung von sogenannten Nameplates, das sind Metallschilder zur Identifikation von Personen oder Objekten. Diese werden beispielsweise als Namensschilder an Bürotüren, auf Schreibtischen oder an Uniformen sowie als Typenschilder von Fahrzeugen, Industriemaschinen oder anderen Gebrauchsgegenständen eingesetzt.

Nutzen Sie die Kompetenz der Experten! Wir beraten Sie gerne!
Nutzen Sie die Kompetenz der Experten! Anfrage starten
banner-newsletter.png

Bilder zum Artikel

KIWO MASK UV 877
KIWO MASK UV 857
Metall
Metall
KIWO MASK PR 885 Etch
KIWO MASK PR 885 Etch

Anwendungsbeispiele Metall

Bildergalerie