Whitepaper

Das global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien ist die Grundlage für die weltweite Harmonisierung der Vorschriften zur Einstufung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe sowie für die weltweite Angleichung der nationalen und regionalen Systeme. Die UN GHS-Verordnung ist eine Empfehlung, die von den Staaten rechtsverbindlich eingeführt werden muss. In der EU wurde das GHS als EG Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP-Verordnung) zum 10.01.2009 verbindlich eingeführt.

Wenn Sie mit Gefahrenstoffen/-gemischen arbeiten, beraten die Siebdruck-Partner Sie gerne über die neuen Bestimmungen und stellen Ihnen detaillierte Informationen und  Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung. Das gilt auch für Maßnahmen, die für einen sicheren Umgang mit Chemikalien, deren Transport, Lagerung und Entsorgung wichtig sind.

Kompakte Informationen über Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Gefahrenstoffen können sie hier abrufen

Teaser Whitepaper zur Einstufung von Gefahren.
Teaser Whitepaper zur Einstufung von Gefahren.