Header mit Bild

Anwendungen

Text

Werkstoff: Textil

Beispiel: Plastisolfarbendruck auf Baumwolltragetaschen bzw. Nonwoventaschen und auf T-Shirts

Aufgabe: Baumwolltragetaschen und Nonwoventaschen.

Plastisolfarben sind niedertemperaturfixierend und benötigen für den Trocknungsprozess wenig Energie bei hoher Effizienz.

Dies ist für das Bedrucken von sogenannten Nonwoventaschen enorm wichtig. Diese Taschen neigen dazu, bei einer Temperatur von mehr als 130 °C zu schmelzen. Durch die Anwendung eines Niedertemperatur-Plastisols können die Vorteile der Plastisolfarbe in Bezug auf Sieboffenhaltung und guter Verdruckbarkeit sowie hervorragender Farbhaftung gleichzeitig genutzt werden.

Für den Druck auf T-Shirts, speziell auf schlecht gefärbten T-Shirts, ist die Möglichkeit der Niedertemperaturtrocknung enorm wichtig, da hier ab einer Temperatur von 125 °C Pigmente u. U. ausbluten und das Druckbild im Farbton verändern.

Warum Siebdruck: Er ist kostengünstig und in seiner Vielfalt unschlagbar

Druckmedien: Textil-Plastisolfarbe direkt auf Bedruckstoff

Nachbehandlung: 
T-Shirt: Trocknung bei 130 °C im Trockentunnel über 2 Minuten
Nonwoven-Tasche: Trocknung bei 120 °C im Trockentunnel über 2 Minuten

Banner Expertenrat

Nutzen Sie die Kompetenz der Experten! Wir beraten Sie gerne!

Bilder zum Artikel

  • T-Shirt: Tiflex Himalaya
    T-Shirt: Tiflex Himalaya
  • Nonwoven-Taschen
    Nonwoven-Taschen