Header mit Bild

Anwendungen

Text

Flocktransfer

Werkstoff: Textil

Aufgabe: Bei Events oder Textilpromotionen wird auch das Flocktransferverfahren eingesetzt. Hierzu wird ein bereits vorbeflocktes Papier oder eine Folie mittels eines siebdruckfähigen Klebstoffes spiegelverkehrt bedruckt. Anschließend wird in den noch nassen Klebstoff ein sog. Hot-melt Granulat eingestreut und bei geringer Hitze von ca. 80 °C getrocknet. Nach dem Trockenprozeß muss das überschüssige Hot-Melt wieder entfernt werden, um spätere Überträger zu vermeiden. Die ,Flocktransfers können in großen Stückzahlen, auch mehrfarbig, produziert werden. Die Transferierung muss nicht unmittelbar nach Fertigstellung des Flocktransfers sondern kann auch "on demand" erfolgen.

Druckform: Beflocktes Transferpapier / -folie

Druckmedien: Klebstoff, Hot-Melt Granulat

Bedruckstoff: Textilien

Nachbehandlung: Durch eine kurze Sinterphase bei ca. 150 °C werden der Klebstoff und das Hotmelt miteinander verbunden. Dass so hergestellte Transfer erreicht hier seine ausgewiesene Waschbeständigkeit. Durch Umbügeln mittels Transferpresse wird das Motiv auf die Textilie übertagen.

Banner Expertenrat

Nutzen Sie die Kompetenz der Experten! Wir beraten Sie gerne!

Bilder zum Artikel

  • Flocktransfer Träger wird abgezogen und gibt Flock frei