Header mit Bild gelb

Vor- und zurück Navigation

  • Sascha Riederer

Kopf des Monats

Sascha Riederer, Siebdruckservice Süd – Siebdruck-Spezialist mit Kreativ-Potenzial

Was wie aus einem Lehrbuch klingt, ist für den technischen Verkaufsberater Sacha Riederer oft Alltag. Denn seine Aufgabe ist es nicht vordergründig, Produkte zu verkaufen, sondern Lösungen. Dazu hilft ihm sein Interesse an kniffligen Aufgaben, die er als Herausforderung annimmt und mit kreativem Eifer zu lösen versucht.

Das gelingt dann besonders gut, wenn der Kunde ihn von der ersten Projektstunde an in’s Boot holt. So spart er nicht nur Zeit und Geld für Fehlinvestitionen, sondern erhält auch noch ganz praktische Unterstützung.

Produktive Lösungen als Wettbewerbsvorteil nutzen

So hat beispielsweise einer von Sacha Riederers Kunden, der früher ausschließlich bestickt hat, nun auch den textilen Siebdruck als interdisziplinäres Verfahren entdeckt. Gemeinsam wurde die optimale Ausrüstung auf die Beine gestellt – und auch die ersten Schritte sind Kunde und Berater miteinander gegangen. Neben der einfallsreichen Lösung gewinnt der Kunde auch einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil, den er inzwischen auch hervorragend nutzt. 

Handwerk mit Kreativ-Gewinn 

Schon als Jugendlicher wollte Sascha Riederer ein Handwerk mit einem Kreativanteil erlernen. Da hat sich eine Siebdruck-Ausbildung angeboten. Dabei entdeckte er sein besonderes Interesse an kniffligen Aufgaben in der Druckvorstufe. Eine solche Aufgabe war z.B. der Druck auf Platten für optische Lasergeräte. Hierbei ging’s um Alu-Waben zum Kalibrieren eines Lasers: absolute deckendes Schwarz mit unbedingter Randschärfe waren gefordert. Alleine die Filmerstellung mit 40.000 dpi wurde zur besonderen Herausforderung. Inklusive der Druckvorlage, musste das Projekt von A-Z komplett entwickelt werden. 

Auf den Textil-Siebdruck spezialisiert

Grundsätzlich macht Sascha Riederer die Arbeit bei den Herausforderungen im textilen Siebdruck gerne. Na, und dann ist die ja auch besonders vielfältig: Einerseits kann er hier gestalterische Aspekte einbringen, andererseits sind auch viel Knowhow und Erfahrung gefragt: Die ganze Druckvorstufe, insbesondere auch die Gewebeauswahl, bestimmt beim Textil-Siebdruck ganz enorm die Qualität des Ergebnisses. 

Live auf der TecStyleVisions 2018 

Kein Wunder, dass man Sascha Riederer auch holt, wenn es um Live-Demonstrationen bei der führenden Fachmesse TecStyleVisions geht. So auch auf dem Gemeinschafts-Stand der Siebdruck-Partner 2018. Wer ihn im März dort in Stuttgart erlebt hat, konnte spüren, welch großen Spaß ihm die Vorführungen am Messestand machen. Sascha Riederer: “Es gibt mir ein gutes Gefühl. Offensichtlich ist die Vorführung so interessant, dass die Leute stehen bleiben. So kann ich mit vielen Kunden ständig in’s direkte, persönliche Gespräch kommen – und … gerade auch mit neuen Interessenten. Das ist eine außergewöhnliche Ermunterung, die richtig Spaß macht!“

Und was macht Sascha Riederer, mal ohne Sieb und Rakel?

„Ich bin sehr gerne mit meiner Frau und unserer Tochter, die im Frühjahr 11 Jahre alt wird, an den Bayerischen Seen und mache Stand-up Paddling. Ab und zu geht’s auch in’s Ionische Meer zum Segeln.“